20
Apr

 

Was ist das oberste Ziel eines jeden Unternehmens (ausgenommen staatliche und wohltätige Organisationen)? Richtig! Umsatz- und Gewinnmaximierung, ohne dabei den Anschluss an die Konkurrenz zu gefährden. Je mehr Informationen ein Unternehmen hat, desto leichter fällt es, erfolgreiche Geschäftsentscheidungen zu treffen. Das ist einer der Gründe, warum Analysen der Suchbegriffe so wichtig für jedes Unternehmen sind. Internet Marketing bildet hier keine Ausnahme. Grundvoraussetzungen sind hauptsächlich, zu verstehen was zu einem Klick führt, aus welchen Bewegründen potentielle Kunden Ihre Homepage besuchen und welche Vorteile Sie daraus ziehen können. Das einzige Problem an der Sache ist: Viele Marketingmanager und Geschäftsführer wissen nicht, welches Keyword wirklich Umsatz generiert und welches nur zu einem Besuch der Homepage bzw. zu einem Klick führt. Anders ausgedrückt, in welche Keywords lohnt es sich zu investieren und welche kann man getrost bei Seite lassen?

Glücklicherweise gibt es auch darauf eine Antwort: Die Keywordanalyse – eines der zentralen Elemente der SEO. Die Keywordanalyse hilft Unternehmen dabei, relevante Informationen zu sammeln, Entscheidungen zu treffen und letztendlich mehr Umsatz zu generieren. Wie das funktioniert? Marketingmanager und Geschäftsführer können sich genau auf diejenigen Keywords konzentrieren, welche die höchste Konversionsrate haben. Sprich: Suchbegriffe, die aus einem Besucher Ihrer Firmenpage einen Kunden machen. Der “Trick” dahinter: Man analysiert die Keywords und jeden einzelnen Besucher Ihrer Homepage um herauszufinden, welche Keywords von Anwendern benutzt werden, die schließlich tatsächlich etwas kaufen.

Das gilt, abgesehen von der Suchmaschinenoptimierung, auch für andere Bereiche des Internet Marketing. Bezahlte Anzeigen (z.B. über Google AdWords) bleiben ineffizient, solange nicht die richtigen Keywords ausgewählt wurden. Sie könnten tausende von Euros verschwenden, ohne eine wirkliche Umsatzsteigerung zu erfahren. Auch wenn mehr Leute auf die Unternehmensseite klicken heißt das nicht, dass diese auch zu Käufern werden. Aber warum nun sollte ein Unternehmen sich mit einer Keywordanalyse beschäftigen?

Zunächst ist durch eine Analyse der Suchbegriffe der strategische Einsatz Ihres Marketingbudgets möglich. Sie können analysieren, welche Keywords wirklich zu Verkäufen führen und welche nicht. Im Umkehrschluss versuchen Sie sich diese wichtigen Keywords zu sichern und eventuell weniger Budget für die anderen auszugeben. Weiterhin hilft die Analyse dabei, Ihre Keywordliste zu erweitern. Sprich: Sie entdecken neue und effektive Keywords und tauschen diese gegen die Unnützen. Alles in allem können Sie sogar Kosten einsparen!

Die Keywordanalyse ist also nicht nur ein wichtiger Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung, sondern hat auch direkten Einfluss auf die Umsätze eines Unternehmens. Denn Ihre Konkurrenz wird nicht schlafen und ihre eigenen Keywords analysieren, um damit einen höheren Kundenfluss zu generieren.

0 Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>