02
Mai
30.04.2012 Die Erste Seite Internet Marketing GmbH über den neuen Google-Algorithmus.
In der Nacht vom 24. April 2012 war es wieder soweit. Google hat seinen Algorithmus im Rahmen eines SEO Updates auf Vordermann gebracht.

Ziel dieser Maßnahme ist es, Webspam in den Suchergebnissen zu reduzieren. Genauer gesagt geht es Google darum, sogenannte “black hat”-Methoden im Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO) den Gar auszumachen. Grob gesagt handelt es sich um Methoden (z.B. “Keyword Stuffing”, siehe http://support.google.com/webmasters/bin/answer.py?hl=en&answer=66358 oder sogenannte “Link Schemes”, siehe http://support.google.com/webmasters/bin/answer.py?hl=en&answer=66356), welche darauf abzielen, die Sichtbarkeit einer Seite mit unterschiedlichsten Techniken zu erhöhen, die nicht den Richtlinien Googles entsprechen. In Deutschland sind etwas mehr als 3% der Seiten betroffen. Das mag auf den ersten Blick vernachlässigbar sein, aber nimmt man die Gesamtzahl der Seiten in Deutschland in Betracht, dann ist es eine recht hohe Zahl an Internetseiten, die davon betroffen sind.

Google selbst befürwortet grundsätzlich SEO, aber verlangt relevante Inhalte zu den Suchbegriffen und eine höchstmögliche Qualität der aufgerufenen Internetseiten.

Die Methoden, die mit Google Richtlinien konform sind nennt man in SEO Kreisen “white hat”. Eine SEO Firma, wie die Erste Seite Internet Marketing GmbH, die ausschließlich mit diesen Methoden arbeitet, kann somit die Sichtbarkeit erhöhen, den Inhalt der Seite verbessern oder OnPage Arbeiten, welche die Auffindbarkeit für Nutzer des Internets vergrößern, effizient optimieren. Dazu gehört auch ein relevantes Marketing Konzept, das die Produkte dem Besucher der Seite anschaulich darstellt, unter anderem mithilfe von informativen und gleichzeitig unterhaltenden Firmenvideos.

Doch gibt es auch sehr viel Kritik über Googles Änderungen im Algorithmus. So sind viele Webseiten betroffen, die ausschließlich “white hat”-Methoden angewandt haben. Zahlreiche Webmaster und auch SEO Anbieter beschweren sich auf Google offiziellem Blog, die eine Nachbesserung des Updates fordern (siehe: http://googlewebmastercentral.blogspot.de/2012/04/another-step-to-reward-high-quality.html). So wird bei Eingabe des Suchbegriffes “something” auf google.com eine Internetseite auf Platz 1 aufgelistet, die keinerlei Inhalt hat und somit qualitativ negativ einzustufen ist und keinerlei Relevanz aufzeigt.

Dennoch ist Googles Update zu begrüßen. Auch wenn es einige “Kollateralschäden” gibt, die sicherlich bedauerlich sind, so ist dieses Update trotz allem ein Erfolg, da viele Webspam Seiten nun verschwunden sind.

Die Erste Seite Internet Marketing GmbH, Ihre SEO Beratung aus Stuttgart freut sich mitteilen zu dürfen, dass keiner ihrer Kunden von diesen Änderungen negativ betroffen ist. Auch wenn “white hat”-Methoden meist zeitaufwendiger sind, so ist es mittel- und langfristig die erfolgreichere Internet Marketing Kampagne für Ihr Unternehmen.

Wir freuen uns auf Ihrem Anruf. Ihr Erste Seite Team.

Adresse
Erste Seite Internet Marketing GmbH
Oliver Rebner
Tübinger Straße 6
70178 Stuttgart
0711 – 12 89 69 60

kontakt@ersteseite.com

http://www.ersteseite.com

Firmenbeschreibung
Unsere SEO Agentur bietet erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung, SEO Beratung, Social Media Marketing sowie Internet Marketing Services in Stuttgart, Ingolstadt und deutschlandweit an. Unser Ziel ist Ihre Firma auf der ersten Google Seite zu positionieren und Ihnen damit zu neuen Kunden zu verhelfen.
Pressekontakt

Erste Seite Internet Marketing GmbH
Konstantinos Kokkinos
Tübinger Straße 6
70178 Stuttgart
0711 – 12 89 69 60
presse@ersteseite.com

http://www.ersteseite.com

0 Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>