27

Google PlacesGoogle Places…

ist für zahlreiche Internetuser ein etabliertes Hilfsmittel, wenn es darum geht Produkte oder Dienstleistungen in Ihrer Umgebung zu finden.

Auch wenn es um vermeidliche „Notfälle“ geht, hat sich Google Places bewährt. So kann es mal vorkommen, dass man eine Rohrverstopfung daheim hat und mit seinem Smartphone nach einem Klempner in der Nähe sucht.

Man muss sich nur noch für einen in seiner Nähe entscheiden und dort anrufen. Das war bisher der Fall, denn die Google Guidelines wurden am 22.03.2012 geändert und nicht immer darf die Adresse im Google Places Profil angezeigt werden, denn sonst droht die Löschung des Profils!

Hier der Wortlaut der hier besprochenen Veränderung bei Google:

If you don’t receive customers at your location, you must select the “Do not show my business address on my Maps listing” option within your dashboard. If you don’t hide your address, your listing may be removed from Google Maps. (http://support.google.com/places/bin/answer.py?hl=en&ht=en&answer=107528)

Was bedeutet das nun für ein Unternehmensprofil auf Google Places?

Salopp gesagt darf man die Adresse im Profil nur dann angeben, wenn ein Firmensitz für Kunden auch tatsächlich zugänglich ist.

Sind Sie zum Beispiel ein Rechtsanwalt und Sie empfangen Ihre Mandanten in Ihrer Kanzlei, dann können Sie die Adresse anzeigen lassen. Haben Sie jedoch einen Handwerksbetrieb, der zum Kunden fährt um dort die nötigen Arbeiten zu verrichten, dann sollten Sie die Adresse verbergen. Für Kunden macht das auf den ersten Blick durchaus Sinn, denn wozu sollte man eine Adresse brauchen, wenn man das Unternehmen nicht aufsuchen kann. Jedoch kann dies unter Umständen auch zu höheren Kosten führen.

Nehmen wir an, dass Sie als Kunde den eingangs erwähnten Klempner brauchen. Zudem wohnen Sie in einer ländlichen Gegend. Wenn Sie nun auf Google Places in Ihrem Ort nach einem Klempner suchen, dann sucht Google für Sie in einem größeren Radius. So kann es durchaus sein, dass Ihnen auch die Anfahrt berechnet wird mit dem Resultat, dass Sie nicht einen Handwerker aus Ihrer Ortschaft erwischen, sondern einen der einige Kilometer weiter weg seinen Firmensitz hat und Ihnen somit höhere Anfahrtskosten berechnen muss.

Bleibt zu hoffen, dass Google dies überdenkt.

Wenn Sie mehr Informationen zum Thema Google Places, Suchmaschinenoptimierung und Social Media benötigen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Autor:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>