26
Aug

Ankertexte können enorm wichtig bei der Verwendung von externen Links in der Suchmaschinenoptimierung sein. Früher galten sogenannte „harte Anker“ als erfolgsversprechend und wurden von Google mit guten Rankings belohnt. Mittlerweile werden sie verschmäht und müssen teilweise sogar wieder abgebaut werden, um nicht von Google abgestraft zu werden oder ein Ranking zu verlieren.

 

Was ist aber ein Anker überhaupt?

Ein Anker – englisch Anchor – beschreibt einen Link- oder Verweistext, der innerhalb einer Internetseite oder eines Dokuments, angezeigt wird und klickbar ist.

 

Funktion

Ein Klick kann auf eine externe Seite bzw. auf eine Stelle im Dokument verweisen. Der Text und das Ziel werden hierbei separat hinterlegt. Auf einer Internetseite bleibt das eigentliche Ziel des Links im Verborgenen. Ob der Link geklickt wird, hängt auch häufig von der Auswahl des Textes ab, der verwendet wird.

 

Beispiel eines klassischen Ankertextes

 

Bild Beispiel Ankertext

Beispiel Ankertext

 

Kuriosum

Viele kennen es vielleicht bereits, nehmen es aber nur unbewusst wahr. Der bekannteste Ankertext weltweit – „hier“. Wer verbirgt sich hinter diesem Anker auf Position 1 bei Google? Es ist das Unternehmen Adobe, welches dieses Ranking für sich beansprucht. Der Anker „hier“ kommt auf der Webseite nicht vor, beansprucht aber dennoch die beste Position bei Google.

 

Bild Suchanfrage mit dem Begriff "hier"

Suchanfrage mit dem Begriff “hier”

 

 

Seit einer gefühlten Ewigkeit führt Google die Suchergebnisse mit diesem Begriff an. Auf nahezu jeder Webseite gibt es einen entsprechenden Verweis auf die Seite von Adobe und somit ist Adobe ein nutzergenerierter Linkaufbau sicher. Meist werden hier die Ankertexte „hier“ oder „hier klicken“ verlinkt und bescheren Adobe somit diese Position.

 

Auf diese Weise kann man sehen wie stark korrekt gewählte Ankertexte sein können.

 

0 Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>